Die Idee

der neuen Plattform für Wohnmobil-Liebhaber

Der Womo-Explorer bringt alle Camping-Liebhaber auf eine Plattform. Egal, ob Sie auf der Suche nach einem Restaurant für ein romantisches Wohnmobil-Dinner, einem Wohnmobil-Event oder -Verleih sind – hier werden Sie garantiert fündig. Der Womo-Explorer ist aber nicht einfach nur eine Plattform, er ist eine Community, aufbauend auf der Facebook-Gruppe „WohnmobilDinner – das Original“ mit über 35.000 Mitgliedern, gegründet von Silja von Garn.

Wie alles begann

Wer ist eigentlich Silja von Garn?

Silja von Garn aus dem schönen Ortenaukreis ist selbst begeisterte Camperin und Wohnmobil-Besitzerin. Sie hatte die zündende Idee, die wenigen Angebote für Wohnmobil-Dinner zu sammeln und die Idee publik zu machen, um die lokale Gastronomie zu unterstützen. Ihr Engagement zeigte sofort Wirkung: Presse, Radio und Fernsehen berichten über das Wohnmobil-Dinner und die größte Facebook-Gruppe.

Weitere Unterstützung

Mit von der Partie ist Ronny Marzin, Inhaber des Restaurants Landglück in Nesselried. Er ist unser Aushängeschild und unterstützt den Entwickler regiotec digital aus Schutterwald in zahlreichen gastronomischen Fragen und mit seinem Netzwerk in der Gastronomie. Natürlich ist das Landglück als Restaurant der ersten Stunde der Facebook-Gruppe auch das erste Restaurant, das auf dieser Plattform zu finden ist.

Logo_Wohnmobil_Dinner_das_Original

Dinner im Wohnmobil

Sie haben noch nichts davon gehört?

Die Idee entstand während der Restaurant-Schließungen im Corona-Lockdown  und stieß auf so begeisterte Resonanz bei Campern und vielen Gastronomen, dass die Hoffnung auf eine Fortführung nach dem Lockdown ständig wächst. Das Konzept des Wohnmobil-Dinners ist denkbar einfach: Wenn Gäste nicht im Restaurant essen dürfen, bringen die Restaurant- und Gasthofbetreiber eben das Essen zu den Gästen. Und zwar nicht nach Hause in die eigenen vier Wände, sondern zum Restaurantparkplatz ans Wohnmobil.

Wie funktioniert dieses neuartige Gastro-Konzept?

Das Essen wird – mitnahmegerecht verpackt – auf Porzellantellern ans Wohnmobil gebracht, also nicht in Einwegverpackung, die Camperküche bleibt kalt und der Abwasch muss auch nicht erledigt werden. Die Gäste machen es sich in ihrem Wohnmobil gemütlich, dekorieren den Tisch, aber halten sich mit Alkohol zurück, denn eine Übernachtung auf dem Restaurantparkplatz ist unzulässig, solange touristisches Reisen nicht gestattet ist. Dafür kann man in besonderer Atmosphäre ein frisch zubereitetes Essen genießen und unterstützt mit seiner Buchung eines Wohnmobil-Dinners die Gastronomie. Die Gastronomen sind froh über die zusätzliche Einnahmequelle in kargen Lockdown-Zeiten, die Camper wiederum sind glücklich über eine kulinarisch-gepflegte Abwechslung im Corona-Alltag.

Neuigkeiten

Lifestyle

Vom Sprinter zum Camper Marke Eigenbau

Einen Sprinter selbst umbauen – davon träumen viele und einige tun es auch. Die Bloggerin Ricarda aus Hamburg hat in bisher 7 Blogbeträgen den Umbau ihres Mercedes Sprinter dokumentiert und mit ihren Lesern geteilt.

Weiterlesen »
Rezepte

Vegetarisch Kochen

Eigentlich wollten wir an dieser Stelle ein oder zwei vegetarische Kochrezepte, für die kleine Wohnmobilküche, in unserem Blog präsentieren. Den Grill anwerfen ist zwar auch irgendwie kochen, aber wir wollten eben speziell mit Fleischlosem beginnen auf dieser Seite in der Rubrik „Rezepte“.

Weiterlesen »
Allgemein

Gewinnen Sie ein Wohnmobil-Dinner

Restaurant-Besuch, trotz Lockdown? Für Caravaning-Fans kein Problem! Das Corona-Gastro-Konzept Wohnmobil-Dinner schafft eine gelungene Win-Win-Situation: Die Gastronomen sind dankbar für eine zusätzliche Einnahmequelle im Lockdown, die Reisemobilisten für eine kreative Abwechslung im Corona-Alltag.

Weiterlesen »
cropped-Favicon_Womo_Explorer_Variante_3.png

Kostenloser Eintrag

Vielen Dank!

Wir prüfen Ihre Daten und pflegen sie ein.